Deutschland ist als Skiland nicht zu unterschätzen. Natürlich hat es mit der Zugspitze nur ein Gletscherskigebiet, welches Schneesicherheit garantieren kann. Die meisten deutschen Skiregionen befinden sich in den Alpen, aber auch die Mittelgebirge wie Schwarzwald, Sauerland oder Erzgebirge haben ihren eigenen Reiz.

Skidorado Oberstdorf/Kleinwalsertal

Zentrum des Skigebietes ist der Ort Oberstdorf mit knapp 10.000 Einwohnern im Landkreis Oberallgäu. Das Skigebiet ist mit über 120 km Pisten recht groß und reicht von etwa 800 Meter Höhe bis auf etwa 2.300 Meter hinauf. Ein Skiurlaub ist hier noch recht preiswert, allerdings sind nicht alle Skigebiete mit einem Skipass zu befahren. Im 2-Länder-Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand sind etwa 25 km Pisten präpariert, 14 Lifte und Bergbahnen sorgen für einen staufreien Aufstieg. Es finden sich Pisten aller Schwierigkeitsgrade, die meisten mittelschwer, ein Funpurk für Snowboarder und Freestyler sowie ein Kinderpark mit viel Spaß für die Kleinen. 13 km Pisten mit herrlichem Blick über die ganze Region bietet das Skigebiet Nebelhorn. Bei guten Schneeverhältnissen kann man eine 7,5 km lange Piste ins Tal hinab fahren. Familien und Anfänger fühlen sich wohl am Sällereck. Hier geht es gemütlich zu, eine schöne Einkehrmöglichkeit ist ebenfalls vorhanden.

Der Ort Oberstdorf bietet neben dem Skilaufen noch viele Unterhaltungsmöglichkeiten. Wie wäre es mit einem Besuch der Heini-Klopfer-Skiflugschanze. Hier kann man ganz bequem mit dem Lift nach oben fahren und einmal den Blick wagen, den die Skiflieger von hier oben haben. Wanderfreunde sollten sich die Breitachklamm nicht entgehen lassen, diese ist an frostigen Tagen besonders schön. Skilanglauf und Eislaufen sind selbstverständlich hier ebenfalls möglich.
In Oberstdorf und Umgebung stehen Ihnen Unterkünfte aller Kategorien zur Verfügung, auch an Restaurants und Kneipen mangelt es hier nicht.

Feldberg, der höchste im Schwarzwald

Der Feldberg ist mit knapp 1.500 Metern Höhe der höchste in Baden-Württemberg und recht schneesicher. Zum Liftverbund Feldberg gehören 14 Lifte und 16 Abfahrten verschiedener Schwierigkeiten, darunter sogar eine 5 km lange Talabfahrt. Auch zu diesem Skigebiet gehört mittlerweile ein Funpark. Skischulen sind selbstverständlich vor Ort und ein Skikindergarten kümmert sich um die Kleinsten.
Ãœbernachten kann man in den umliegenden Orten wie Feldberg oder Todtnau. Hier finden sich günstige Pensionen oder Ferienwohnungen ebenso wie das Wellnesshotel. Apres Ski gibt es u.a. in der Schirmbar am Seebuck oder im Hasenstall.

Wintersportarena Sauerland

Nein, Skilaufen ist nicht nur im Süden und Osten Deutschlands möglich. Das Sauerland ist eine Mittelgebirgsregion im östlichen Nordrhein-Westfalen, bis nach Hessen hinein reichend, und ein schnelles Wochenendziel für zahlreiche Skifreunde aus dem Ruhrgebiet oder aus den Niederlanden. Dank der über 250 Schneekanonen kann die Skisaison meist noch etwas ausgedehnt werden. Schneesicherheit gibt es natürlich in diesen Höhenlagen nicht.

Die Wintersportarena rund um die Orte Willingen und Winterberg besteht aus etwa 150 Liftanlagen und den entsprechenden Pisten, die meist leichter Art sind. Langläufer können sich auf 300 km Loipen austoben. Die Bobbahn in Winterberg oder die Mühlenkopfschanze in Willingen lohnen einen Besuch. Rodelbahnen gibt es fast überall. Sollte der Schnee nicht reichen, eignet sich die Region hervorragend zum Wandern.

Die Wintersportarena Sauerland ist ein Ziel für alle, die gerne feiern und die Nacht zum Tage machen. Lokale wie die Tenne Winterberg und das Almenrausch locken nicht nur Skiläufer, sondern auch zahlreiche Vereine und sonstige Partygänger ins Sauerland.

Etwas abseits davon finden Sie in den Orten der Umgebung auch ruhige und günstige Unterkünfte. Für Familien interessant ist auch der Center Park Hochsauerland als Standort für einen Skiurlaub.

Skiurlaub in Deutschland kann sehr vielfältig sein. Es findet sich das passende Skigebiet für Familien mit Kindern oder Ruhesuchende ebenso wie für den Partygänger, bei dem das Skilaufen eher Nebensache ist. Reisetrolley gepackt und los – Unterkünfte aller Kategorien gibt es überall. Manchmal lohnt es sich, für ein paar Euro weniger einige Kilometer vom Skigebiet entfernt die Unterkunft zu suchen und die tägliche Anfahrt in Kauf zu nehmen.

Tags: , , , , , , , ,

Ein Kommentar zu “Die große Vielfalt der Skigebiete in Deutschland”

  1. Starcamper sagt:

    Der Beitrag trifft den Nagel voll auf den Kopf. Viele meinen mann muss immer ne halbe Weltreise machen, um richtig skifahren zu können. Aber das sehe ich ganz anders. Wenn man nicht Vollprofi ist, der im Tiefschnee erst richtig auf Touren kommt, dann findet man in Deutschland mehr als genug Skigebieten, in denen einem übers Wochenende auf keinen Fall langweilig wird.

Kommentare