Das Skigebiet Großer Arber liegt im wunderschönen Bayrischen Wald. Es ist das höchste Skigebiet dort. Wer nicht ins alpine Hochgebirge möchte, hat hier schöne Bedingungen, sowohl zum Skifahren als auch zum Snowboarden.

Gerade für Einsteiger in den Wintersport ist es ideal, da es genügend blaue Pisten gibt, die mit Schleppliften gut erreichbar sind. Die Pisten für Anfänger sind besonders breit und nicht so überlaufen, so dass man ohne Angst üben kann.

Wer schon etwas geübter im Skifahren ist, kommt am Großen Arber auch auf seine Kosten. Es gibt für Könner vier verschiedene Pisten, die ausgeschildert sind. So kann man wählen zwischen der Böhmerwaldstrecke, dem Sonnenhang, der Bayerwaldstrecke oder dem Schmugglerweg.

Für Profis gibt es sogar zwei Schwarze Pisten, die Weltcupstrecke und die Osthangstrecke. Diese liegen an der Ostseite des Arberberges und sind über eine Gondel erreichbar.

Nicht nur Skifahrer sind am Großen Arber willkommen. Auch für Snowboarder gibt es hier wunderschöne Pisten. Man kann selbst entscheiden, ob man eine blaue, rote oder schwarze Piste befahren möchte. Der Vorteil hier im Skigebiet für Snowboarder ist, dass die Pisten ohne Gefälle ineinander übergehen, so dass das Board nicht extra abgeschnallt werden muss, wenn man eine Piste wechselt. Wem die Pisten nicht ausreichen, der kann sich in einem Funpark austoben.

Weitere Erfahrungsberichte zum Großen Arber gibt es in diesen Blogs

Tags: , , , ,

Ein Kommentar zu “Großer Arber – Skifahren im Bayrischen Wald”

  1. Großer Arber – Skiurlaub im Bayrischen Wald…

    Wer nicht unbedingt in die Alpinen Skigebiete will und trotzdem Spaß am Ski oder Snowboarden hat, der sollte mal das Skigebiet am Großen Arber ausprobieren….

Kommentare