Das Skigebiet rings um die Zugspitze – ist Deutschlands höchstes Skigebiet. Die Zugspitze liegt im Süden Deutschlands bei Garmisch-Partenkirchen. Bekannt ist Garmisch-Partenkirchen nicht nur durch die Zugspitze, sondern auch durch das alljährliche Neujahrsspringen, welches hier stattfindet.

Die Zugspitze besteht aus 4 Skigebieten, die unabhängig voneinander sind. Es gibt das Zugspitzgebiet, das Eckbauer-, Wank- und Alpspitzgebiet. Im Alpspitzgebiet liegt die Hälfte aller Pisten des gesamten Skigebietes.

Anfänger sollten im Eckbauerskigebiet Ski fahren. Hier gibt es breite Pisten und kein Gedränge, da es von erfahrenen Skifahrern nicht genutzt wird. Auch sind die Pisten hier nicht sehr anspruchsvoll, also ideal für einen Anfänger geeignet. Genau neben diesem Skigebiet sind die zwei Skisprungschanzen und das Skistadion.

Wer sonnenhungrig ist, sollte das Wankskigebiet nutzen. Hier kann man als geübter Skifahrer viel Spaß haben auf 9 km Piste. Auch befindet sich hier die längste Abfahrt des gesamten Skigebiets mit einer Länge von 7 km. Da es an der Sonnenseite Garmischs liegt, ist es besonders für Sonnenhungrige Skifahrer ein echtes Highlight. Auch hat man hier einen tollen Ausblick auf die Zugspitze.

Die schönsten Pisten findet man im Alpspitzgebiet, welches eigentlich aus drei Skigebieten besteht, der Alpspitzbahn, der Kreuzjochbahn und der Hausbergbahn. Es ist im Schattenbereich der Zugspitze gelegen und bietet daher die besten Pisten, darunter auch die Kandahara- Abfahrt.

Das Zugspitzgebiet ist das höchste Skigebiet der Zugspitze. Durch den Gletscherschnee sind die Pisten immer in gutem Zustand. Auch das sehr schöne Sonnenplateau lädt zum Ski fahren ein.

Die vier Skigebiete an der Zugspitze bieten sowohl für Anfänger als auch für echte Könner sehr viel Spaß.

Tags: , , , ,

Ein Kommentar zu “Skigebiet Zugspitze”

  1. Winterurlaub im Skigebiet Zugspitze…

    Das höchste Deutsche Skigebiet liegt am höchsten Berg der Republik – der Zugspitze. Dort finden sich Skipisten für Anfänger sowie für Profiskifahrer….

Kommentare